Infos

Wichtige Links für unsere Arbeit

 

Finanzierung von Projekten für Flüchtlinge

Ab Montag, 25. Januar, können künstlerische und kulturpädagogische Institutionen, Initiativen und Einzelpersonen aus dem Stadtgebiet Fördermittel zwischen 5.000 und 15.000 Euro beantragen, um so Integrationsprojekte in Stadtteilen zu finanzieren. Das können sowohl Projekte mit Geflüchteten als auch Projekte für Geflüchtete sein. Oder auch bewährte Projekte, die bereits angelaufen sind, jedoch wegen Finanzierungsproblemen nicht weitergeführt werden könnten.
Die Hamburgische Kulturstiftung will spätestens sechs Wochen nach Eingang der vollständigen Unterlagen über die Förderung entscheiden.
Fonds „Freiräume“: Informationen zur Ausschreibung unter www.kulturstiftung-­hh.de

Broschüre „Erstinformationen für Aslysuchende in Hamburg“

Wer sich einen guten ersten Überblick über das Asylverfahren und die Rechte von Asylsuchenden sowie Beratungsstellen verschaffen möchte, dem können wir die Broschüre des Café Exil empfehlen. Download hier.

TV- und Radio-Angebote für Flüchtlinge

Täglich 5 Minuten Nachrichten auf Englisch und Arabisch für Flüchtlinge vom Funkhaus Europa: Refugee Radio
Tagesschau in 100 Sekunden auf Englisch und Arabisch.
Talkshow von N-TV auf Arabisch: Marhaba – Ankommen in Deutschland

Android-App „Ankommen“

Das BAMF und die Agentur für Arbeit haben in Kooperation mit dem Goete-Institut und Bayrischen Rundfunk die App „Ankommen“ entwickelt. Diese kann per Smartphone über den Google-Playstore heruntergeladen werden. Sie ist übersichtlich, leicht zu verstehen und steht in mehreren Sprachen zur Verfügung. Eine iOS-Version wird folgen.
https://www.ankommenapp.de/

Beratungsstellen und Deutschkurse

Hamburger Netzwerk der Migrationsberatungsstellen für erwachsene Zuwanderer
www.mbe-netzwerk-hamburg.de

Beratung, kostenlose Deutschkurse vom Flüchtlingszentrum HH
www.fz-hh.de

IQ Fachstelle für berufsbezogenes Deutsch für MigrantInnen und Flüchtlinge
www.deutsch-am-arbeitsplatz.de

Deutschkurs (kostenlos für ehrenamtlich Unterrichtende)
www.lingolia.com/de/daf

ADIA Erding das multilinguale Sprach-Lern- / Bildungs – und Informationsportal für Geflüchtete – Helfer – Gemeinden – Unternehmen
http://www.adia-erding.de/

Informationen zum Einstieg in den Arbeitsmarkt

Programm zur Integration von Flüchtlingen in Ausbildung und Arbeit: „W.I.R – work and integration for refugees“ vom Flüchtlingszentrum Hamburg
www.fz-hh.de

Ehrenamt

Informationen, Fortbildung und Unterstützung für freiwillige Arbeit findet man hier:
http://www.willkommenskultur-hamburg.de/

Informationen zu Initiativen, Ehrenamtlicher Arbeit, Deutschkursen, Patenschaften u.v.m
www.hamburg-packt-an.de/bezirk-eimsbuettel

Überblick für Hamburg der ehrenamtlichen Initiativen aus Kirche und Diakonie
www.hamburgasyl.de

ServiceTelefon „Flüchtlinge“ der Diakonie auf der Internetseite der Stadt HH
www.hamburg.de/fluechtlinge/4384088/hamburg-hilft/#anker_0

Freiwilligen Engagement beim Träger Fördern & Wohnen, Anmeldebogen
www.foerdernundwohnen.de/unternehmen/ehrenamt-freiwilligenengagement.html

Eidelstedt

Veranstaltungskalender des Bürgerhauses Eidelstedt
www.ekulturell.de/beratung-co/gruppen

Arbeitsmarktintegration und berufl. Weiterbildung

Verschiedene Angebote und Programme zur Förderung beruflicher Bildung für MigrantInnen und Flüchtlinge
www.passage-hamburg.de/betriebe

Fluchtort HH: Berufliche Weiterbildung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge
www.fluchtort-hamburg.de

Aktuelles zu Asyl und Migration
www.asyl.net/index.php?id=startseite

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

www.bamf.de/DE/Startseite/startseite-node.html

Wohnen

Fördern und Wohnen – Ansprechpartner für Wohnunterkünfte
http://www.foerdernundwohnen.de/wohnen/einrichtungen-fuer-wohnungslose-menschen-und-zuwanderer.html

Die Wohnbrücke, eine neu gegründete Stiftung, hat sich zum Ziel gesetzt, Flüchtlinge in gemischten Nachbarschaften in reguläre Mietverhältnisse zu integrieren und bei diesem Prozess mit Vermietern und Unternehmen der Wohnungswirtschaft zusammenzuarbeiten.
http://www.wohnbrücke.de/

Medizinische Vermittlungs- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migranten

www.menschenrechte.hamburg/arbeitsbereich/medizinische-versorgung

Hospitalstraße 109 (1.Stock Raum 4)
22767 Hamburg
Tel.: 040-385739
Öffnungszeiten: Montag 15-18 Uhr

Inzwischen hat auch die Verbraucherzentrale eine besondere Seite für Flüchtlinge eingerichtet:
www.vzhh.de/vzhh/408281/refugees-welcome.aspx

Zusammengefasste Infos vom Flüchtlingsnetzwerk HH u. Hamburg aktiv
www.fluechtlingsnetzwerkhamburg.de.tl
www.hamburg-aktiv.info